24.08.2021 / Artikel / /

Entwicklungsleitbild 2021-2030

Fraktionsvotum Die Mitte zum Geschäft 21.93

Aargau 2030 – für die Menschen im Aargau. Dieser Slogan oder auch Leitsatz steht laut dem Entwicklungsleitbild über all dem, was unser Regierungsrat heute und morgen anpacken wird. Sieben Strategien geben eine Richtschnur für alle Departemente oder auch konkret für einzelne.

Es geht um die Wertschöpfung, um das Verknüpfen von Wohnen und Arbeiten, die Erhöhung von Bildungschancen, um eine finanzierbare und bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung, um Innovationen im Klimaschutz und Klimaanpassung, um die Gestaltung von natürlichem Lebensraum und die Weiterentwicklung der Landwirtschaft und um die Stabilisierung unseres Kantonshaushaltes und der Modernisierung der Aufgabenerfüllung.

Die 7 Strategien sind breit aufgestellt und fordern den Regierungsrat und uns alle auf, entsprechende Ziele zu konkretisieren, zu planen und anzugehen. Damit das Entwicklungsleitbild kein Schubladenhüter wird.

Bei Vorstössen aus dem Grossen Rat aber auch aufgrund von Anregungen aus der Bevölkerung kann und muss der Regierungsrat zu all den formulierten Strategien zeigen, wie ernst es ihm ist.

Ist er bereit, die anstehenden Themen im Bereich Klimaschutz anzupacken und sich der zunehmend fehlenden Stromversorgung umfassend anzunehmen? Ist er bereit, konkret die Vereinbarkeit von Familie und Beruf aktiv zu fördern und somit unter anderem dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken? Ist er bereit, sich mit Bildungsthemen so auszurichten, dass unser Kanton auf allen Bildungsebenen mithalten kann und attraktiv ist?

Ist er bereit, unsere Gesundheitsversorgung so zu gestalten, dass diese nicht nur effizient und finanzierbar ist, sondern auch bevölkerungsnah und bedarfsgerecht ausgerichtet ist? Ist er bereit, unsere Wirtschaft als Standortvorteil zu nutzen und zu fördern? Und ist er bereit, genau hinzuschauen, wie sich unser Kanton in Bezug auf den Lebensraum entwickeln soll, damit Wohnen, Arbeiten, Verkehr, Industrie, Landschaftsschutz und Landwirtschaft nebeneinander Platz haben? Und ist er bereit, unsere Finanzen bei all den vielen Herausforderungen immer wieder transparent aufzuzeigen, sparsam zu sein aber nicht geizig, – und trotz wiederkehrenden Unsicherheiten die Investitionen im Auge zu behalten?

Diese Fragen beschäftigen uns von Seite Mitte-Fraktion und wir nehmen das Entwicklungsleitbild ernst und werden mithelfen, dass dies nicht in einer Schublade verstaubt. Uns liegt die Weiterentwicklung des Kantons Aargau am Herzen. Es ist uns wichtig, immer wieder die Frage zu stellen, was unterscheidet uns von anderen Kantonen, wo können wir uns im positiven Sinne abheben, die Attraktivität und die Stärken fördern. So dass Menschen im Aargau nicht nur gerne hier wohnen, sondern auch arbeiten, die Angebote in Bildungsbereich nutzen und in der Freizeit die Vielfalt geniessen. Und sich auch dank einer guten Gesundheitsversorgung aufgehoben fühlen.

Wichtig ist uns auch, dass sich unser Kanton trotz Krisensituationen jeweils weiterentwickelt, nach vorne schaut und nicht stagniert. Das braucht Mut, eine vernetzte vorausschauende Sicht und das Bewusstsein, dass Weiterentwicklungen auch in Krisen oder kurz danach weitergehen müssen.

Die Mitte dankt dem Regierungsrat und den Mitarbeitenden der Departemente für dieses so klar umschriebene Entwicklungsleitbild. Wir freuen uns auf die Herausforderung der Umsetzung und sind gespannt, worauf wir in 10 Jahren zurückblicken und hoffentlich auf das Wirken und Umsetzen stolz sein können.

Kontakt