19.09.2016 / Vorstösse / Wirtschaft und Finanzen /

Ressourcenindex

Interpellation Peter Voser, CVP, Killwangen, vom 13. September 2016, betreffend Ressourcenindex

Text und Begründung:

Gemäss dem Aufgaben- und Finanzplan 2017–2020 beträgt der Ressourcenindex des Kantons Aargau im Jahr 2015 89,2 Punkte. Dieser reduziert sich im Jahr 2016 auf 87,7 Punkte und im Jahr 2017 weiter auf sogar 87,0 Punkte. Das bedeutet, dass die tiefe finanzielle Leistungsfähigkeit des Kantons Aargau noch weiter abnimmt. Gleichzeitig bedeutet dies, dass die Abhängigkeit von Nationalen Finanzausgleichs- (NFA) Zahlungen erneut zunimmt.

Einzig mit der Hightech Aargau sehe ich Bestrebungen, dass der Regierungsrat die Leistungsfähigkeit steigern will.

Unter dieser negativen Entwicklung möchte ich dem Regierungsrat folgende Fragen stellen:

  1. Welche Ziele verfolgt der Regierungsrat bei der Entwicklung des Ressourcenindex?
  2. Welche Massnahmen gegen die Verschlechterung des Ressourcenindex hat der Regierungsrat unternommen?
  3. Wie bewertet der Regierungsrat die Abhängigkeit vom NFA?
  4. Welche Auswirkungen hat die Verschlechterung auf die Bonität AAA des Kantons Aargau?