17.08.2016 / Medienmitteilungen / /

CVP Aargau setzt nach wie vor auf Karte Markus Dieth

Die Parteileitung der CVP Aargau hat gestern getagt und entschieden, dass sie an ihrer Strategie festhält. Auch nach dem Rücktritt von Susanne Hochuli fokussiert sich die CVP Aargau auf ihren eigenen frei werdenden Sitz und setzt dabei auf ihren Regierungsratskandidaten, den Wettinger Gemeindeammann und Grossrat Markus Dieth. Er ist für ein Regierungsratsamt bestens gerüstet. Verfügt er doch über Führungserfahrung, hohe Sachkompetenz und Sensibilität für die Anliegen der Aargauer Bevölkerung in städtischen und ländlichen Gebieten.

Bei einem allfälligen zweiten Wahlgang ist die Ausgangslage offen. Die diesbezüglichen Beschlüsse werden am Parteitag vom 26. Oktober gefällt. Die CVP geht folglich im 1. Wahlgang keine Wahlallianzen ein und unterstützt keine Personen der vielen anderen Parteien, die sich um den zweiten freien Sitz bewerben.