15.03.2016 / Vorstösse / Wirtschaft und Finanzen /

Industrie 4.0 im Kanton Aargau

Interpellation Werner Müller, CVP, Wittnau vom 15. März 2016 betreffend Industrie 4.0 im Kanton Aargau.

Text und Begründung:
Frankenstärke, Masseneinwanderungsinitiative – die Schweiz schlägt sich derzeit mit allerhand Problemen herum. Doch abseits dieser Themen, geschieht etwas, was das Land viel tiefgreifender veränder könnte. Einen Namen hat es schon: „Industrie 4.0“ die vierte industrielle Revolution.

Industrie 4.0 steht für den flächendeckenden Einbezug von  Informations-  und Kommunikationstechnologie in der verarbeitenden Industrie. Dank der totalen Vernetzung aller Systeme, ist das Optimierungspotential in den Unternehmen riesig. Das bedeutet aber auch, die Unternehmen müssen dafür qualifizierte Mitarbeiter haben. Für ungelernte Mitarbeiter wird es immer schwieriger, eine Beschäftigung zu finden.

Fachleute gehen davon aus, dass Industrie 4.0 auch einen grossen Einfluss auf die KMU’s haben wird. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen können neue IT-Strukturen mit absehbarem Aufwand aufbauen und flexibel auf neue Technologien eingehen. Auf den Kanton Aargau, mit den vielen verarbeitenden Betrieben, wird die die „totale Vernetzung“ einen grossen Einfluss haben.

In diesem Zusammenhang wird der Regierungsrat gebeten, die folgenden Fragen zu beantworten:
1. Wie schätzt der Regierungsrat den Einfluss von Industrie 4.0 auf die Aargauischen Unter-nehmen ein?
2. Welche Massnahmen werden zur Unterstützung der betroffenen Betriebe unternommen?
3. Wie wird die Ausbildungsstrategie, z.B. an der FHNW, auf diese neue Technologie ausge-richtet?
4. Wie wird sich die Arbeitsmarktsituation verändern?
5. Wie wird Bedarf in Zukunft von eher „einfachen Arbeitsplätzen“ abnehmen?
6. Es ist wichtig, dass die Aargauer Unternehmen den Anschluss an die totale Vernetzung nicht verpassen. Was Unternimmt der Regierungsrat damit dies nicht geschieht?
7. Wie bereitet sich die Kantonale Verwaltung als Bewilligungsbehörde (z.B. AWA) auf die neue Einwicklung vor?