24.11.2015 / Vorstösse / Wirtschaft und Finanzen /

Schuldenabbau

Interpellation von Peter Voser, CVP, Killwangen betreffend Schuldenabbau

Text und Begründung:
Der Schuldenabbau im Kanton Aargau beträgt über die letzten 12 Jahre weit  über 2 Milliarden Franken. Damit konnten die Schulden um rund 2/3 vom Höchststand reduziert werden. Im Aufgaben- und Finanzplan werden die heutigen Schulden im Wert von 1,3 Milliarden Franken bis 2019 nochmals um 24 %  reduziert. Das bedeutet, dass die totalen Schulden am Ende der Planungsphase voraussichtlich noch rund 990 Millionen Franken betragen. Der Kanton verfügt über substanzielle Beteiligungen und Immobilien. Gemäss Bilanz beträgt das ausgewiesene Kapital rund 4,5 Milliarden Franken. Unter diesen Voraussetzungen möchte ich dem Regierungsrat folgende Fragen stellen:

1. Welche Ziele verfolgt der Regierungsrat bei diesem hohen Tempo des Schuldenabbaus?
2. Kann sich der Regierungsrat eine Abflachung des Schuldenabbaus vorstellen?
3. Kann sich der Regierungsrat eine Flexibilisierung des Schuldenabbaus vorstellen?
4. Welches Verhältnis Schulden zum Eigenkapital strebt der Regierungsrat an?