08.01.2019 / Medienmitteilungen / /

CVP-Grossrätin Theres Lepori tritt zurück

Theres Lepori gibt heute ihren Rücktritt aus dem Grossen Rat bekannt. Die CVP Aargau dankt Theres Lepori für ihre grosse und überall geschätzte Arbeit. Ihre Nachfolge wird Karin Koch Wick aus Bremgarten übernehmen.

Theres Lepori gehört dem Grossen Rat seit dem 8. Mai 2001 an. Sie war langjähriges Mitglied der Kommission Bildung, Kultur und Sport und präsidierte diese von 2009 bis 2013.  Als ehemalige Schulpflegepräsidentin und Gemeinderätin (Ressort Bildung) konnte sie ihr breites Wissen in die Kommissionsarbeit einbringen. Ebenso war sie Mitglied der Kommission Gesundheit und Sozialwesen, ein Gebiet, welches ihr als Dipl. Pflegefachfrau HF sehr am Herzen liegt. „Mit offenen Augen und gespitzten Ohren durch die Welt und meinen Alltag zu ziehen war immer mein Grundsatz, so auch in der Politik. Ich wünsche mir für den Kanton Aargau weitere positive Kräfte, die uns weiterbringen als Kanton, als wichtigen und verlässlichen Partner über die Kantonsgrenze hinaus und innerhalb der Schweiz,“ so Theres Lepori. Sie wurde vor zwei Monaten vom Grossen Rat in den Erziehungsrat gewählt und freut sich auf die neue Herausforderung.

Karin Koch Wick folgt auf Theres Lepori
Die Nachfolge von Theres Lepori tritt Karin Koch Wick aus Bremgarten an. Die Rechtsanwältin und Mediatorin war bis Ende Dezember 2018 Mitglied der Finanzkommission Bremgarten und bis 2016 langjährige Präsidentin des Schulrats des Bezirks Bremgarten. Karin Koch Wick ist Vizepräsidentin im Stiftungsrat der St. Josef-Stiftung Bremgarten und arbeitet als Rechtsanwältin in der Kanzlei Fricker Seiler in Wohlen und Muri. Die CVP Aargau und die Fraktion freuen sich auf die Zusammenarbeit und wünschen Karin Koch Wick viele spannende Momente in ihrem Amt.


Die zurücktretende Grossrätin Theres Lepori und ihre Nachfolgerin Karin Koch Wick