01.11.2016 / Vernehmlassungen / Bau und Verkehr /

Anpassung des Richtplans; Festsetzung des Materialabbaugebiets von kantonaler Bedeutung „Jakobsberg-Egg“ in Auenstein und Veltheim

Antrag:
Die CVP Aargau unterstützt die vorgesehenen Anträge an den Grossen Rat. Sie ist mit der beantragten Richtplanfestsetzung für das Gebiet Jakobsberg-Egg einverstanden.

Begründung:
Die CVP unterstützt die Anpassung aus folgenden Überlegungen:

  • Die vorliegende Festsetzung des Standortes im kantonalen Richtplan ist eine rechtliche Voraussetzung für die geplante Erweiterung der Materialabbauzonen.
  • Die CVP erachtet eine Bewilligung der Erweiterung bis 2019 als sinnvoll zur Sicherung der kontinuierlichen Rohstoffversorgung des Zementwerkes Wildegg.
  • Für die CVP erscheinen die geplante Erweiterung und die Standortevaluation sinnvoll, zumal auch von den Fachleuten eine weitreichende Rohstoffnutzung beim bestehenden Steinbruch raumplanerisch und auf die Landschafts- und Umweltauswirkungen als zweckmässig beurteilt wird.
  • Der Rohstoffbedarf erscheint zudem als nachgewiesen.
  • Es wird begrüsst, dass bei der Rekultivierungsplanung die Interessen der Landwirtschaft sowie der Natur und Landschaft optimal aufeinander abgestimmt werden sollen sowie Verbesserungen in der Eigentumsstruktur angestrebt werden.
  • Der CVP ist es ein Anliegen, dass die bestehenden Wanderwegverbindungen bei Abbauende wieder hergestellt werden und für die Dauer des Abbaus nach Möglichkeit aufrechterhalten werden (allenfalls mit Umwegen).

Die vorgesehenen Massnahmen wurden als umweltverträglich bewertet.